lutherkirche_soltau1

Bild: Dr. Christina Hesse

Luther_breit

Lutherkirche Soltau - Foto: Wilko Burgwal

altar_luther_breit

Lutherkirche Soltau - Foto: Wilko Burgwal

Tauffest

Tauffest am 21. Juni
Die St. Johanniskirche ist nach Johannes dem Täufer benannt.
Vor 2000 Jahren predigte Johannes in Palästina. Wer ihm glaubte, ließ sich von ihm im Jordan taufen als Zeichen für seinen neuen Weg.
Auch Jesus war ein Freund von Johannes dem Täufer. Aber ihn wollte Johannes nicht taufen: „Nein, Jesus, eher solltest du mich taufen als ich dich.“ Doch darauf ließ Jesus sich nicht ein. Er wollte getauft werden als Zeichen dafür, dass er ganz und gar Gott gehörte. Als er danach wieder aus dem Wasser auftauchte, spürten und hörten alle, wie Gott sagte: „Dieser Mensch ist mein Sohn.“
Die Kirchen feiern den 24. Juni als Johannistag. Überall auf der Welt gibt es „Johanniskirchen“, viele stehen an einem Fluss. Unser Leitungswasser ist reiner als jedes Flusswasser. Mit diesem wertvollsten aller Lebensmittel taufen wir Säuglinge, Kinder, Konfirmanden, Jugendliche und Erwachsene, um ihnen zu zeigen: Du gehörst zu Jesus Christus.
Am Samstag, 20. Juni, veranstalten die Heilig-Geist-, St. Johannis- und Luther-Kirchengemeinde ab 15 Uhr ein großes gemeinsames Tauffest im Garten der St. Johanniskirche (bei schlechtem Wetter in der Kirche).
Wenn Sie ihr Kind taufen lassen möchten oder selber die Taufe wünschen, melden Sie sich bzw. Ihr Kind bitte mit Geburtsurkunde im Kirchenbüro an.
Für die Pfarrämter und Kirchenvorstände:
Elke Conrad, Pastorin

Wann