Ev.-luth. Kirchenkreis Soltau

Willkommen in Kirchenkreis Soltau

Unser Kirchenkreis mit seinen knapp 46.000 Kirchenmitgliedern erstreckt sich über das Gebiet des früheren Landkreises Soltau mit Ausnahme der Stadt Schneverdingen und der Gemeinde Neuenkirchen, und über den Nordteil des Landkreises Celle.

Der Kirchenkreis ist geprägt von der Hermannsburger Erweckung, also auch vom Evangelisch-lutherischen Missionswerk in Niedersachsen, das seinen Sitz in Hermannsburg hat, von den drei Truppenübungsplätzen und dem dazu gehörigen Militär, der Gedenkstätte in Belsen und dem Fremdenverkehr in der Lüneburger Heide. Der Kirchenkreis setzt sich zusammen aus 12 Kirchengemeinden mit 17 Kirchen beziehungsweise Kapellen. Eine davon ist die Militärkirchengemeinde in Munster, die einzige ihrer Art in Deutschland.Unter den Kirchen sind alte aus dem vierzehnten Jahrhundert (Bispingen, Müden/Oe., Munster und Wolterdingen), aber auch ganz neue aus dem 20. Jahrhundert wie Breloh und Munster. Über 400 haupt- und nebenberufliche und sehr viele ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen arbeiten in den Gemeinden am Reich Gottes. An Sonn- und Feiertagen versammeln wir uns um 9.30 oder um 10.00 Uhr in unseren Kirchen zum Gottesdienst.

 

Kirchenvorstandswahl 2018

Im Kirchenkreis Soltau haben insgesamt rund 6800 Wahlberechtigte ihre Stimme abgegeben. 2821 Wählerinnen und Wähler gaben ihre Stimme dabei per Briefwahl ab. Es wurde eine durchschnittliche Wahlbeteiligung von 18,4% erreicht. Das sind rund 1,5% weniger als vor sechs Jahren.

Insgesamt wurde 72 Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher in den zehn Gemeinden des Kirchenkreises gewählt, die ein Durchschnittsalter von 53 Jahren haben. Erstmals durfte in der Hannoverschen Landeskirche ab 14 Jahren gewählt werden. 146 unter 16jährige gaben im Kirchenkreis ihre Stimme ab. Zufrieden zeigt sich damit auch der Superintendent des Kirchenkreises Soltau, Heiko Schütte: „Erfreulich trotz der zurückgegangenen Wahlbeteiligung ist, dass in allen Gemeinden eine reguläre Wahl stattfand, was nicht in allen Gemeinden der Landeskirche der Fall ist. Erfreulich auch die gute Durchmischung von erfahrenen Kandidaten und Newcomern. Wie auch die Verfassung der Landeskirche betont: Kirche ist ein Miteinander der verschiedenen Menschen und Begabungen“. 

Gewählt wurden in den Gemeinden des Kirchenkreises: 

Kirchengemeinde Bispingen:
Petra Indorf
Cynthia Ferdinand
Andrea Böger
Peter Schaar
Ilse Simon
Iris Müller-Baden

St-Johannis-Kirchengemeinde Soltau
Dorothee von Felde
Franz-Otto Wiehenstroth
Jürgen Dreyer
Ulrike Cohrs
Bernd Goldbeck
Katharina Lichte
Catrin Kreipe
Matthias Appel
Dorothee Harbart

Lutherkirchengemeinde Soltau
Volker Thürasch
Thomas Körtge
Arne Eggers
Susanne Schröder
Jörn Dollenberg
Christian Frost
Anja Paterson
Gisela Steudter

Kirchengemeinde Wolterdingen
Carsten Indorf
Carsten von Felde
Renate Bauer
Margrit Nalezinski

Kirchengemeinde Wietzendorf
Klaus Eichhorn
Andrea Lemke
Joachim Schulze
Wolfgang Rüter
Anke Opitz
Theo Bakkers

Kirchengemeinde Munster
Dr. Detlef Rogosch
Melanie Bade
Wolfgang Bergunde
Rolf Plaschka
Klaus Werren
Rita Narjes
Achim Cohrs
Monika Steffen
Renate Klein
Insa Klötzing

Kirchengemeinde Sülze
Bärbel Oelrichs
Kathrin Behrens
Carsten Friedrich
Susanne Slottke
Jutta von Kleist
Silke Hinrichs

Kirchengemeinde Hermannsburg
Carsten-Wilhelm Drewes
Miriam Heine
Stephan Haase
Eric Gringhuis
Heike Kühling
Bernd Eichert
Gisela Eschment 

Kirchengemeinde Fassberg/Müden
Thorsten Ahrens
Haymo Bachmann
Beate Broihan
Malcolm Chamberlain
Gisela Büthe
Kai Hagemeier
Ina Schlicht
Karsten Eggers

Kirchengemeinde Bergen
Dr. Erhard Ebmeyer
Maren Lindhorst
Georg-Wilhelm Thies
Christian Habermann
Evelin Otte
Regina Timme
Wilhelm Hohls
Annegret Schmidt